?

Log in

   Journal    Friends    Archive    Profile    Memories
 

The crappy blog where I'm a hero

Jun. 17., 2016 12:32 pm What the ... ???!!

Gerade im Drogeriemarkt entdeckt:



Also, so sehr ich auf Merchandise stehe, das geht selbst mir zu weit...

Und überhaupt:
Die Männer kriegen mal wieder die coolen Düfte ("Jedi" und "Empire") und ich darf riechen wie meine Oma. (Der Damenduft heißt "Amidala") Wo bleibt denn da die Gerechtigkeit??! :P

Tags:

Aktuelle Stimmung: annoyedannoyed

3 Kommentare - Kommentar hinterlassen

Mai. 15., 2016 12:43 pm Eurovision Song Contest

Ja, ich hab' ihn geguckt. Ich hatte Zeit, nichts weiter vor, und im Grunde ist die Veranstaltung ja ganz amüsant. Manchmal versteckt sich ja sogar der eine oder andere gute Song zwischen den Darbietungen.

Dieses Jahr musste ich allerdings eine Weile warten, bis etwas vorgetragen wurde, das mir gefiel.
Die Briten - meine Favoriten - starteten erst mit der Nummer 25. Dafür lieferten sie aber einen wirklich gefälligen Gute-Laune-Popsong ab, den ich garantiert nicht ausmachen würde, wenn er im Radio liefe:
Joe & JakeCollapse )

Ungefähr auf der Halbzeit der Show gab es auch schon diesen netten langhaarigen Herrn aus Polen, dessen Lied mir auch sehr gut gefiel. Vielleicht nicht ganz so radiotauglich, aber gut gesungen und mit einer eingängigen Melodie:
Michal SzpakCollapse )

Der WTF-Preis geht dagegen an die Teilnehmerin aus Kroatien.
Was bitte sollte das denn??!! Merkwürdiges Outfit, seltsames Lied (mit holprigem Englisch), und auch noch schlecht gesungen. Das muss man echt sehen, um es zu glauben:
Nina KraljicCollapse )

Und die Teilnehmer aus Georgien hätte ich wegen Gesundheitsgefährdung disqualifiziert. Egal wie ihre optischen und musikalischen Qualitäten sind, 3 Minuten Dauer-Stroboskoplicht gehen gar nicht!!! Da hatte ich ja schon Augen- und Kopfschmerzen und habe zwischendrin weggezappt. Wie ist es da wohl den armen Menschen ergangen, die tatsächlich Epilepsie haben??! Unverantwortlich, sowas!!! (Und das meine ich jetzt absolut ernst. Das war echt furchtbar.)
Einen Link zu ihrem Beitrag füge ich daher aus offensichtlichen Gründen nicht ein.

"Unsere" Jamie-Lee war einfach nur unauffällig, soweit das bei ihrer Aufmachung überhaupt möglich ist. Sie stakste schüchtern über die Bühne und sang ausdruckslos ihr Na-ja-geht-so-Liedchen. (Das ich tatsächlich vorher noch nie gehört hatte. Wie kann das sein? Alle vorherigen deutschen Beiträge liefen doch vorher immer schon wochenlang auf jedem Radiosender rauf und runter...) Insgesamt wirkte sie wie der letzte Amateur in einer ansonsten durchchoreografierten Lasershow mit mittelmäßiger Musikuntermalung. Das damit nicht mehr als der letzte Platz rauskommt, ist verständlich.

Allerdings hat mir der letztendliche Siegertitel auch nicht besser gefallen.
Ganz ehrlich: Das Englisch (der Sängerin und des Texters) war nicht besser als bei der Kroatin, den Refrain hat man als Nicht-Ukrainer ohnehin nicht verstanden. Somit war die politische Brisanz eigentlich nicht gegeben. Wenn sie es nicht vorher gesagt hätte, hätte keiner gewusst, worum es in dem Lied geht. Die Musik und ihr Gesang waren auch nicht weltbewegend. Soll heißen: Gewonnen hat sie wegen der Metainformation über den politisch-geschichtlichen Hintergrund. Also Thema verfehlt.

Insgesamt war ich mal wieder eher enttäuscht als unterhalten.
Kann denn keiner mehr vernünftige Musikstücke schreiben? Kann von den Profis, die für die "Großen" schreiben, keiner mal ein Stück für diesen Wettbewerb erübrigen? Warum ist praktisch alles, was man täglich im Radio hört, besser als das, was hier geboten wird?
Die Welt wird es wohl nie erfahren...

Aktuelle Stimmung: pensivepensive

Kommentar hinterlassen

Dez. 16., 2015 01:55 pm Einmal werden wir noch wach...

"Wie aufregend? So würde ich das kaum bezeichnen."

Also, ich schon.
Mittlerweile schmeiße ich mir täglich Baldrian ein, und die Mundwinkel wollen gar nicht mehr weg von den Ohren.

Irgendwie total komisch, dass es morgen tatsächlich soweit ist, nachdem wir jetzt über ein Jahr darauf hingefiebert haben. Wehe, der Film wird nicht gut...

"Tomorrow we'll discover what "The Force awakens" has in store.
One more dawn, one more day, ONE DAY MORE!!!"
:P

"Jetzt geht es endlich wieder los!"

Tags:

Aktuelle Stimmung: excitedexcited

2 Kommentare - Kommentar hinterlassen

Dez. 7., 2015 12:35 pm WTF, "Cosmic Shells"??!

Wie alle, die in letzter Zeit bei REWE eingekauft haben, wissen, gibt es da gerade achteckige Sammelplättchen mit Star Wars - Motiven (sogenannte "Cosmic Shells") zum Einkauf dazu.
Die kann man in ein Album einsortieren, das man extra kaufen muss. Das habe ich allerdings nicht getan, denn zum einen weiß ich ja schon alles, was da drinsteht :), zum anderen habe ich dann nur wieder einen zusätzlichen Ordner, der Regalplatz frisst. So kommen die Plättchen dann einfach in meine Kiste mit den Actionfiguren und gut.

Was ich aber eigentlich sagen wollte:
Wer hat bitte ausgewählt, was auf die Plättchen draufgedruckt wird??!! Es sind 36 verschiedene Motive, was sich erstmal viel anhört. Davon sind aber 6 Promoplättchen zu Episode 7 und 4 Raumschiffe, also bleiben nur noch 26.
Natürlich sind die Helden alle dabei: Leia, Luke, Han, Chewie, R2, 3PO, Yoda, Padmé, Obi-Wan.
Die Gegenseite fährt Darth Vader auf (sogar zweimal, es gibt separate Plättchen für Vader und Anakin), Palpatine (allerdings nur als Senator), Tarkin, Darth Maul und Count Dooku.
Dazu kommen noch Boba Fett, Jabba und Jar Jar Binks, die ich auch alle noch nachvollziehen kann.

Und dann geht's los mit den "Häh?!"-Momenten. Die restlichen Plättchen zeigen nämlich
- Hoth
- Tatooine
- Stormtrooper
- Snowtrooper
- Wicket
- Sebulba
und als mein persönliches Highlight:
- Aayla Secura

Was bitte macht diese Charaktere so bedeutsam, dass die unbedingt eigene Plättchen brauchen, während handlungsrelevante Personen wie Qui-Gon und Lando völlig leer ausgehen? Wo ist Mace Windu? Selbst Watto und Boss Nass hätte ich noch verstanden, aber Sebulba und Aayla Secura?!
Und was soll dieses halbherzige Reinnehmen von zwei Planeten? Wenn, dann entweder alle Wichtigen (also noch Coruscant, Naboo, Geonosis, Dagobah, Bespin), oder halt gar keinen, und dafür wenigstens alle bedeutenden Charaktere.

Fazit:
Grundsätzlich eine nette Idee, aber letzten Endes nicht gründlich genug durchdacht.
Schade...

P.S.: Ich sammle jetzt aber trotzdem noch zuende. Hat jemand Jar Jar Binks für mich? (Ist der einzige, der mir noch fehlt) Tauschmaterial ist mehr als genug vorhanden... ;)

Tags:

Aktuelle Stimmung: discontentdiscontent

3 Kommentare - Kommentar hinterlassen

Sep. 22., 2015 10:43 am Star Wars on Trial - Part 6

Charge 7: Women in Star Wars are portrayed as fundamentally weak.Collapse )


Charge 8: The plot holes and logical gaps in Star Wars make it ill-suited for an intelligent viewer.Collapse )

Das war's dann auch mit den Anklagepunkten.
Ich danke Euch allen herzlich fürs Lesen und Kommentieren. *knuddel*

Tags:

Aktuelle Stimmung: geekygeeky

Kommentar hinterlassen

Sep. 20., 2015 07:27 pm Star Wars on Trial - Part 5

Charge 5: Star Wars has dumbed down the perception of science fiction in the popular imagination. Collapse )

Tags:

Aktuelle Stimmung: relaxedrelaxed

2 Kommentare - Kommentar hinterlassen

Sep. 19., 2015 06:46 pm Star Wars on Trial - Part 4

Charge 4: Science fiction filmmaking has been reduced by Star Wars to poorly written special effects extravaganzas.Collapse )

Tags:

Aktuelle Stimmung: geekygeeky

4 Kommentare - Kommentar hinterlassen

Sep. 18., 2015 08:04 pm Star Wars on Trial - Part 3

Charge 3: Star Wars novels are poor substitutes for real science fiction and are driving real SF off the shelves. + Charge 6Collapse )

Tags:

Aktuelle Stimmung: cheerfulcheerful

3 Kommentare - Kommentar hinterlassen

Sep. 17., 2015 10:00 am Star Wars on Trial - Part 2

Charge 2: While claiming mythic significance, Star Wars portrays no admirable religious or ethical beliefs. Collapse )

Tags:

Aktuelle Stimmung: relaxedrelaxed

4 Kommentare - Kommentar hinterlassen

Sep. 16., 2015 12:07 pm Star Wars on Trial - Part 1

Als ich im August im Urlaub war, habe ich dieses Buch gelesen:
http://www.amazon.de/Star-Wars-Trial-Science-Fiction/dp/193210089X/ref=tmm_pap_title_0?ie=UTF8&qid=1442396669&sr=8-1
Es geht in die gleiche Richtung wie andere Essay-Sammlungen zu Filmen und Serien, hat aber eine etwas andere Struktur, da es wie eine Gerichtsverhandlung aufgebaut ist. Das heißt es werden am Anfang 8 Anklagepunkte aufgeführt, die dann nacheinander abgehandelt werden, und zu jedem schreibt jeweils ein (Gast-)Autor als Ankläger und einer als Verteidiger.
Fand ich schon mal sehr interessant.
Zudem wurde am Ende des Buches dazu aufgefordert, sich selbst eine Meinung zu den Anklagen zu bilden, und seine persönliche Antwort auf einer dort genannten Website zu posten. Da das Buch aber schon ein paar Jahre älter ist (vermutlich wird die Seite eh schon gar nicht mehr besucht/gewartet/gelesen) und ich in dem Fall auch meine, mich auf deutsch besser ausdrücken zu können, poste ich meine Ansichten jetzt einfach hier. :)

Wer möchte, darf sich gerne in den Kommentaren dazu äußern, ich freue mich auf spannende Diskussionen. :)

Also, los geht's:
Charge 1: The politics of Star Wars are antidemocratic and elitist.Collapse )

Tags:

2 Kommentare - Kommentar hinterlassen

Back a Page